Planungsprofi Baumeister Schleining
klimaaktiv Partner

Aktuell

Planungsprofi ist klimaaktiv-ausgezeichnet! Das Bauplanungsbüro arbeitet bereits von Beginn an mit der klimaaktiv-Initiative des Bundes zusammen. Dafür und für die Schulungsaktivitäten der Mitarbeiter erhielt Baumeister Ing. Schleining kürzlich die Auszeichnungsurkunde im Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft. klimaaktiv ist eine Initiative des Ministeriums zur Erreichung der Klimaschutzziele Österreichs bis zum Jahr 2020. Mit der Kooperationsvereinbarung hat sich Planungsprofi weiter verpflichtet, die Qualitätsstandards, Kriterien und Leitlinien von klimaaktiv umzusetzen und unterstützt damit den Umstieg auf klimafreundliche Technologien, erneuerbare Energieträger und energieeffiziente Gebäude.

Unternehmen

Planungsprofi ist ein Bauplanungsbüro im nördlichen Weinviertel mit langjähriger Erfahrung, Kontakten zu Spezialisten des Baugewerbes, Kompetenz im Umgang mit Behörden und umfassenden Kenntnissen von aktuellen Vorschriften im Bauwesen. Der Grundgedanke von klimaaktiv und damit der einer energieeffizienten Bauweise fließt in die Planung sämtlicher Projekte ein. Von Beginn an war es das Ziel von Baumeister Ing. F. Schleining und seinem Team bei allen Projekten für seine Kunden den optimalen Weg für Gebäudeform, Bausysteme, Bauzeit und Kostensicherheit zu finden.

Leistungen

    • Grundlagenermittlung und Abklärung der Realisierbarkeit mit Auftraggeber und zuständiger Behörde
    • Bestandserhebungen und -planerstellung
    • Entwurfs-, Einreich- und Polierplanung
    • Behördenabwicklung
    • Baustatik und Bauphysik
    • Planungs- und Baukoordination
    • Anbotseinholung und örtliche Bauaufsicht
    • Bestpreisermittlung
    • weiterführende Ausführungs- und Detailplanung
    • Energieausweisberechnungen für Bestandsgebäude, Neubau und Sanierungen
    • Blower-Door-Luftdichtheitsmessungen
    • Ermittlung der Grundlagen  für die niederösterreichische Wohnbauförderung
    • Übernahme der Bauführung und Projektbetreuung im Sinne der NÖ Bauordnung
    • Gebäudeendabnahme für die Baubehörde
  • Privatkunden

    Privatkunden

    Planungsprofi entwickelt mit Ihnen individuelle Pläne für ansprechende Projekte. Es entstehen keine Gebäude von der Stange, sondern den jeweiligen Lebensumständen angepasste Zu-, Um- und Neubauten.

  • Gemeinden und öffentliche Gebäude

    Gemeinden und öffentliche Gebäude

    In Kooperation mit Gemeinden findet Planungsprofi sowohl im Neubau- als auch im Sanierungsbereich optimale Lösungen für Schulen, Gemeindeämter, Kindergärten, und sonstige kommunale Bauprojekte. Die Planungen entsprechen den Ansprüchen und vielfältigen Aufgaben der Gemeinden, sind optimal für die Verwaltung sowie für die Bevölkerung und lassen die Kostenfrage nicht aus den Augen.

  • Gewerbebetriebe und Wohnhausanlagen

    Gewerbebetriebe und Wohnhausanlagen

    Die gesetzlichen Rahmenbedingungen, Vorschriften und Auflagen werden immer komplexer. Planungsprofi achtet für Sie auf deren Umsetzung bei den Projekten. Die Mitarbeiter des Baubüros nehmen Behördenwege, Planung und Abwicklung in die Hand, vom Erstgespräch bis zur Schlüsselübergabe. Die langjährige Zusammenarbeit mit Fachplanern garantiert eine kompetente Abwicklung und Umsetzung.

  • Landwirtschaft und Weinbau

    Landwirtschaft und Weinbau

    Planungsprofi hat langjährige Erfahrung mit der Planung und Realisierung von landwirtschaftlichen Betriebsanlagen, Pressanlagen und modernen Kellereigebäuden. Abhängig von den Anforderungen werden Zweck, Erscheinung und Kosten in Einklang gebracht.

Projekte

  • Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

  • Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

  • Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

  • Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

  • Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

  • Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

  • Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

  • Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

  • Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

  • Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

  • Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

  • Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

  • Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

  • Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

  • Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

  • Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

  • Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

  • Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

  • Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

  • Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

  • Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

  • Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

  • Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

  • Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

  • Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

  • Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

  • Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

  • Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

  • Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

  • Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

  • Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

  • Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

  • Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

  • Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

  • Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

  • Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Gemeindeamt Asparn an der Zaya, 2012/2013

    Das neue Gemeindeamt in Asparn ist ein funktionaler, zweckmäßiger Bau, der modern ist und sich dank seiner Erscheinung und Form trotzdem gut in den traditionellen Ortskern einfügt.

  • Erweiterung und Neubau Nonseum in Herrnbaumgarten, 2013

    Durch die moderne Klarheit des ansprechenden neuen Zubaus zum Nonseum bleibt der Fokus auf den Ausstellungsexponaten.

    Erweiterung und Neubau Nonseum in Herrnbaumgarten, 2013

    Erweiterung und Neubau Nonseum in Herrnbaumgarten, 2013

    Durch die moderne Klarheit des ansprechenden neuen Zubaus zum Nonseum bleibt der Fokus auf den Ausstellungsexponaten.

  • Erweiterung und Neubau Nonseum in Herrnbaumgarten, 2013

    Durch die moderne Klarheit des ansprechenden neuen Zubaus zum Nonseum bleibt der Fokus auf den Ausstellungsexponaten.

    Erweiterung und Neubau Nonseum in Herrnbaumgarten, 2013

    Erweiterung und Neubau Nonseum in Herrnbaumgarten, 2013

    Durch die moderne Klarheit des ansprechenden neuen Zubaus zum Nonseum bleibt der Fokus auf den Ausstellungsexponaten.

  • Fertigungshalle Fuhrmann-Fahrzeuge Steinebrunn, 2014

    Zweckmäßigkeit, Bauzeit sowie die Einhaltung von kalkulierten Baukosten waren Anforderungen an dieses Projekt, das den zukünftigen Erfordernissen an den Betrieb und Umweltanforderungen gerecht wird.

    Fertigungshalle Fuhrmann-Fahrzeuge Steinebrunn, 2014

    Fertigungshalle Fuhrmann-Fahrzeuge Steinebrunn, 2014

    Zweckmäßigkeit, Bauzeit sowie die Einhaltung von kalkulierten Baukosten waren Anforderungen an dieses Projekt, das den zukünftigen Erfordernissen an den Betrieb und Umweltanforderungen gerecht wird.

  • Fertigungshalle Fuhrmann-Fahrzeuge Steinebrunn, 2014

    Zweckmäßigkeit, Bauzeit sowie die Einhaltung von kalkulierten Baukosten waren Anforderungen an dieses Projekt, das den zukünftigen Erfordernissen an den Betrieb und Umweltanforderungen gerecht wird.

    Fertigungshalle Fuhrmann-Fahrzeuge Steinebrunn, 2014

    Fertigungshalle Fuhrmann-Fahrzeuge Steinebrunn, 2014

    Zweckmäßigkeit, Bauzeit sowie die Einhaltung von kalkulierten Baukosten waren Anforderungen an dieses Projekt, das den zukünftigen Erfordernissen an den Betrieb und Umweltanforderungen gerecht wird.

  • Fertigungshalle Fuhrmann-Fahrzeuge Steinebrunn, 2014

    Zweckmäßigkeit, Bauzeit sowie die Einhaltung von kalkulierten Baukosten waren Anforderungen an dieses Projekt, das den zukünftigen Erfordernissen an den Betrieb und Umweltanforderungen gerecht wird.

    Fertigungshalle Fuhrmann-Fahrzeuge Steinebrunn, 2014

    Fertigungshalle Fuhrmann-Fahrzeuge Steinebrunn, 2014

    Zweckmäßigkeit, Bauzeit sowie die Einhaltung von kalkulierten Baukosten waren Anforderungen an dieses Projekt, das den zukünftigen Erfordernissen an den Betrieb und Umweltanforderungen gerecht wird.

  • Fertigungshalle Fuhrmann-Fahrzeuge Steinebrunn, 2014

    Zweckmäßigkeit, Bauzeit sowie die Einhaltung von kalkulierten Baukosten waren Anforderungen an dieses Projekt, das den zukünftigen Erfordernissen an den Betrieb und Umweltanforderungen gerecht wird.

    Fertigungshalle Fuhrmann-Fahrzeuge Steinebrunn, 2014

    Fertigungshalle Fuhrmann-Fahrzeuge Steinebrunn, 2014

    Zweckmäßigkeit, Bauzeit sowie die Einhaltung von kalkulierten Baukosten waren Anforderungen an dieses Projekt, das den zukünftigen Erfordernissen an den Betrieb und Umweltanforderungen gerecht wird.

  • Fertigungshalle Fuhrmann-Fahrzeuge Steinebrunn, 2014

    Zweckmäßigkeit, Bauzeit sowie die Einhaltung von kalkulierten Baukosten waren Anforderungen an dieses Projekt, das den zukünftigen Erfordernissen an den Betrieb und Umweltanforderungen gerecht wird.

    Fertigungshalle Fuhrmann-Fahrzeuge Steinebrunn, 2014

    Fertigungshalle Fuhrmann-Fahrzeuge Steinebrunn, 2014

    Zweckmäßigkeit, Bauzeit sowie die Einhaltung von kalkulierten Baukosten waren Anforderungen an dieses Projekt, das den zukünftigen Erfordernissen an den Betrieb und Umweltanforderungen gerecht wird.

  • Fertigungshalle Fuhrmann-Fahrzeuge Steinebrunn, 2014

    Zweckmäßigkeit, Bauzeit sowie die Einhaltung von kalkulierten Baukosten waren Anforderungen an dieses Projekt, das den zukünftigen Erfordernissen an den Betrieb und Umweltanforderungen gerecht wird.

    Fertigungshalle Fuhrmann-Fahrzeuge Steinebrunn, 2014

    Fertigungshalle Fuhrmann-Fahrzeuge Steinebrunn, 2014

    Zweckmäßigkeit, Bauzeit sowie die Einhaltung von kalkulierten Baukosten waren Anforderungen an dieses Projekt, das den zukünftigen Erfordernissen an den Betrieb und Umweltanforderungen gerecht wird.

  • Fertigungshalle Fuhrmann-Fahrzeuge Steinebrunn, 2014

    Zweckmäßigkeit, Bauzeit sowie die Einhaltung von kalkulierten Baukosten waren Anforderungen an dieses Projekt, das den zukünftigen Erfordernissen an den Betrieb und Umweltanforderungen gerecht wird.

    Fertigungshalle Fuhrmann-Fahrzeuge Steinebrunn, 2014

    Fertigungshalle Fuhrmann-Fahrzeuge Steinebrunn, 2014

    Zweckmäßigkeit, Bauzeit sowie die Einhaltung von kalkulierten Baukosten waren Anforderungen an dieses Projekt, das den zukünftigen Erfordernissen an den Betrieb und Umweltanforderungen gerecht wird.

  • Fertigungshalle Fuhrmann-Fahrzeuge Steinebrunn, 2014

    Zweckmäßigkeit, Bauzeit sowie die Einhaltung von kalkulierten Baukosten waren Anforderungen an dieses Projekt, das den zukünftigen Erfordernissen an den Betrieb und Umweltanforderungen gerecht wird.

    Fertigungshalle Fuhrmann-Fahrzeuge Steinebrunn, 2014

    Fertigungshalle Fuhrmann-Fahrzeuge Steinebrunn, 2014

    Zweckmäßigkeit, Bauzeit sowie die Einhaltung von kalkulierten Baukosten waren Anforderungen an dieses Projekt, das den zukünftigen Erfordernissen an den Betrieb und Umweltanforderungen gerecht wird.

  • Fertigungshalle Fuhrmann-Fahrzeuge Steinebrunn, 2014

    Zweckmäßigkeit, Bauzeit sowie die Einhaltung von kalkulierten Baukosten waren Anforderungen an dieses Projekt, das den zukünftigen Erfordernissen an den Betrieb und Umweltanforderungen gerecht wird.

    Fertigungshalle Fuhrmann-Fahrzeuge Steinebrunn, 2014

    Fertigungshalle Fuhrmann-Fahrzeuge Steinebrunn, 2014

    Zweckmäßigkeit, Bauzeit sowie die Einhaltung von kalkulierten Baukosten waren Anforderungen an dieses Projekt, das den zukünftigen Erfordernissen an den Betrieb und Umweltanforderungen gerecht wird.

  • Fertigungshalle Fuhrmann-Fahrzeuge Steinebrunn, 2014

    Zweckmäßigkeit, Bauzeit sowie die Einhaltung von kalkulierten Baukosten waren Anforderungen an dieses Projekt, das den zukünftigen Erfordernissen an den Betrieb und Umweltanforderungen gerecht wird.

    Fertigungshalle Fuhrmann-Fahrzeuge Steinebrunn, 2014

    Fertigungshalle Fuhrmann-Fahrzeuge Steinebrunn, 2014

    Zweckmäßigkeit, Bauzeit sowie die Einhaltung von kalkulierten Baukosten waren Anforderungen an dieses Projekt, das den zukünftigen Erfordernissen an den Betrieb und Umweltanforderungen gerecht wird.

  • Fertigungshalle Fuhrmann-Fahrzeuge Steinebrunn, 2014

    Zweckmäßigkeit, Bauzeit sowie die Einhaltung von kalkulierten Baukosten waren Anforderungen an dieses Projekt, das den zukünftigen Erfordernissen an den Betrieb und Umweltanforderungen gerecht wird.

    Fertigungshalle Fuhrmann-Fahrzeuge Steinebrunn, 2014

    Fertigungshalle Fuhrmann-Fahrzeuge Steinebrunn, 2014

    Zweckmäßigkeit, Bauzeit sowie die Einhaltung von kalkulierten Baukosten waren Anforderungen an dieses Projekt, das den zukünftigen Erfordernissen an den Betrieb und Umweltanforderungen gerecht wird.

  • Fertigungshalle Fuhrmann-Fahrzeuge Steinebrunn, 2014

    Zweckmäßigkeit, Bauzeit sowie die Einhaltung von kalkulierten Baukosten waren Anforderungen an dieses Projekt, das den zukünftigen Erfordernissen an den Betrieb und Umweltanforderungen gerecht wird.

    Fertigungshalle Fuhrmann-Fahrzeuge Steinebrunn, 2014

    Fertigungshalle Fuhrmann-Fahrzeuge Steinebrunn, 2014

    Zweckmäßigkeit, Bauzeit sowie die Einhaltung von kalkulierten Baukosten waren Anforderungen an dieses Projekt, das den zukünftigen Erfordernissen an den Betrieb und Umweltanforderungen gerecht wird.

  • Fertigungshalle Fuhrmann-Fahrzeuge Steinebrunn, 2014

    Zweckmäßigkeit, Bauzeit sowie die Einhaltung von kalkulierten Baukosten waren Anforderungen an dieses Projekt, das den zukünftigen Erfordernissen an den Betrieb und Umweltanforderungen gerecht wird.

    Fertigungshalle Fuhrmann-Fahrzeuge Steinebrunn, 2014

    Fertigungshalle Fuhrmann-Fahrzeuge Steinebrunn, 2014

    Zweckmäßigkeit, Bauzeit sowie die Einhaltung von kalkulierten Baukosten waren Anforderungen an dieses Projekt, das den zukünftigen Erfordernissen an den Betrieb und Umweltanforderungen gerecht wird.

  • Thermische Sanierung eines Wohnhauses, Kreuttal 2012

    Das umgebaute Siedlungswohnhaus mit seinem neu aufgebauten Dachgeschoß und Flachdach weist eine sehr gute thermische Qualität auf. Mit der nach aktuellem Standard sanierten Gebäudehülle bietet es angenehme Wohnqualität.

    Thermische Sanierung eines Wohnhauses, Kreuttal 2012

    Thermische Sanierung eines Wohnhauses, Kreuttal 2012

    Das umgebaute Siedlungswohnhaus mit seinem neu aufgebauten Dachgeschoß und Flachdach weist eine sehr gute thermische Qualität auf. Mit der nach aktuellem Standard sanierten Gebäudehülle bietet es angenehme Wohnqualität.

  • Thermische Sanierung eines Wohnhauses, Kreuttal 2012

    Das umgebaute Siedlungswohnhaus mit seinem neu aufgebauten Dachgeschoß und Flachdach weist eine sehr gute thermische Qualität auf. Mit der nach aktuellem Standard sanierten Gebäudehülle bietet es angenehme Wohnqualität.

    Thermische Sanierung eines Wohnhauses, Kreuttal 2012

    Thermische Sanierung eines Wohnhauses, Kreuttal 2012

    Das umgebaute Siedlungswohnhaus mit seinem neu aufgebauten Dachgeschoß und Flachdach weist eine sehr gute thermische Qualität auf. Mit der nach aktuellem Standard sanierten Gebäudehülle bietet es angenehme Wohnqualität.

  • Thermische Sanierung eines Wohnhauses, Kreuttal 2012

    Das umgebaute Siedlungswohnhaus mit seinem neu aufgebauten Dachgeschoß und Flachdach weist eine sehr gute thermische Qualität auf. Mit der nach aktuellem Standard sanierten Gebäudehülle bietet es angenehme Wohnqualität.

    Thermische Sanierung eines Wohnhauses, Kreuttal 2012

    Thermische Sanierung eines Wohnhauses, Kreuttal 2012

    Das umgebaute Siedlungswohnhaus mit seinem neu aufgebauten Dachgeschoß und Flachdach weist eine sehr gute thermische Qualität auf. Mit der nach aktuellem Standard sanierten Gebäudehülle bietet es angenehme Wohnqualität.

  • Neubau Pressenanlage Weinkellerei Riegelhofer, Poysdorf

    Neubau der Traubenübernahme und Pressenanlage im bestehenden Betrieb. Mit automatischer Steuerung und optimierter Bearbeitung über Annahme und Pressenanlage zur weiteren Bearbeitung in der Tankanlage und Kellerei. System in Kombination aus Stahlbeton und Stahlkonstruktion in Leichtbauweise – für optimale Bauzeit und Kosten/Nutzensituation.

    Neubau Pressenanlage Weinkellerei Riegelhofer, Poysdorf

    Neubau Pressenanlage Weinkellerei Riegelhofer, Poysdorf

    Neubau der Traubenübernahme und Pressenanlage im bestehenden Betrieb. Mit automatischer Steuerung und optimierter Bearbeitung über Annahme und Pressenanlage zur weiteren Bearbeitung in der Tankanlage und Kellerei. System in Kombination aus Stahlbeton und Stahlkonstruktion in Leichtbauweise – für optimale Bauzeit und Kosten/Nutzensituation.

  • Neubau Pressenanlage Weinkellerei Riegelhofer, Poysdorf

    Neubau der Traubenübernahme und Pressenanlage im bestehenden Betrieb. Mit automatischer Steuerung und optimierter Bearbeitung über Annahme und Pressenanlage zur weiteren Bearbeitung in der Tankanlage und Kellerei. System in Kombination aus Stahlbeton und Stahlkonstruktion in Leichtbauweise – für optimale Bauzeit und Kosten/Nutzensituation.

    Neubau Pressenanlage Weinkellerei Riegelhofer, Poysdorf

    Neubau Pressenanlage Weinkellerei Riegelhofer, Poysdorf

    Neubau der Traubenübernahme und Pressenanlage im bestehenden Betrieb. Mit automatischer Steuerung und optimierter Bearbeitung über Annahme und Pressenanlage zur weiteren Bearbeitung in der Tankanlage und Kellerei. System in Kombination aus Stahlbeton und Stahlkonstruktion in Leichtbauweise – für optimale Bauzeit und Kosten/Nutzensituation.

  • Neubau Pressenanlage Weinkellerei Riegelhofer, Poysdorf

    Neubau der Traubenübernahme und Pressenanlage im bestehenden Betrieb. Mit automatischer Steuerung und optimierter Bearbeitung über Annahme und Pressenanlage zur weiteren Bearbeitung in der Tankanlage und Kellerei. System in Kombination aus Stahlbeton und Stahlkonstruktion in Leichtbauweise – für optimale Bauzeit und Kosten/Nutzensituation.

    Neubau Pressenanlage Weinkellerei Riegelhofer, Poysdorf

    Neubau Pressenanlage Weinkellerei Riegelhofer, Poysdorf

    Neubau der Traubenübernahme und Pressenanlage im bestehenden Betrieb. Mit automatischer Steuerung und optimierter Bearbeitung über Annahme und Pressenanlage zur weiteren Bearbeitung in der Tankanlage und Kellerei. System in Kombination aus Stahlbeton und Stahlkonstruktion in Leichtbauweise – für optimale Bauzeit und Kosten/Nutzensituation.

  • Neubau Pressenanlage Weinkellerei Riegelhofer, Poysdorf

    Neubau der Traubenübernahme und Pressenanlage im bestehenden Betrieb. Mit automatischer Steuerung und optimierter Bearbeitung über Annahme und Pressenanlage zur weiteren Bearbeitung in der Tankanlage und Kellerei. System in Kombination aus Stahlbeton und Stahlkonstruktion in Leichtbauweise – für optimale Bauzeit und Kosten/Nutzensituation.

    Neubau Pressenanlage Weinkellerei Riegelhofer, Poysdorf

    Neubau Pressenanlage Weinkellerei Riegelhofer, Poysdorf

    Neubau der Traubenübernahme und Pressenanlage im bestehenden Betrieb. Mit automatischer Steuerung und optimierter Bearbeitung über Annahme und Pressenanlage zur weiteren Bearbeitung in der Tankanlage und Kellerei. System in Kombination aus Stahlbeton und Stahlkonstruktion in Leichtbauweise – für optimale Bauzeit und Kosten/Nutzensituation.

  • Neubau Pressenanlage Weinkellerei Riegelhofer, Poysdorf

    Neubau der Traubenübernahme und Pressenanlage im bestehenden Betrieb. Mit automatischer Steuerung und optimierter Bearbeitung über Annahme und Pressenanlage zur weiteren Bearbeitung in der Tankanlage und Kellerei. System in Kombination aus Stahlbeton und Stahlkonstruktion in Leichtbauweise – für optimale Bauzeit und Kosten/Nutzensituation.

    Neubau Pressenanlage Weinkellerei Riegelhofer, Poysdorf

    Neubau Pressenanlage Weinkellerei Riegelhofer, Poysdorf

    Neubau der Traubenübernahme und Pressenanlage im bestehenden Betrieb. Mit automatischer Steuerung und optimierter Bearbeitung über Annahme und Pressenanlage zur weiteren Bearbeitung in der Tankanlage und Kellerei. System in Kombination aus Stahlbeton und Stahlkonstruktion in Leichtbauweise – für optimale Bauzeit und Kosten/Nutzensituation.

  • Neubau Pressenanlage Weinkellerei Riegelhofer, Poysdorf

    Neubau der Traubenübernahme und Pressenanlage im bestehenden Betrieb. Mit automatischer Steuerung und optimierter Bearbeitung über Annahme und Pressenanlage zur weiteren Bearbeitung in der Tankanlage und Kellerei. System in Kombination aus Stahlbeton und Stahlkonstruktion in Leichtbauweise – für optimale Bauzeit und Kosten/Nutzensituation.

    Neubau Pressenanlage Weinkellerei Riegelhofer, Poysdorf

    Neubau Pressenanlage Weinkellerei Riegelhofer, Poysdorf

    Neubau der Traubenübernahme und Pressenanlage im bestehenden Betrieb. Mit automatischer Steuerung und optimierter Bearbeitung über Annahme und Pressenanlage zur weiteren Bearbeitung in der Tankanlage und Kellerei. System in Kombination aus Stahlbeton und Stahlkonstruktion in Leichtbauweise – für optimale Bauzeit und Kosten/Nutzensituation.

 

Team

  • Baumeister Ing. Friedrich Schleining

    Baumeister Ing. Friedrich Schleining

    Geschäftsleitung, Planung, Energieausweise

  • Ing. Ludwig Huber

    Ing. Ludwig Huber

    Projektabwicklung, Bauleitung

  • Sabine Mold

    Sabine Mold

    CAD-Planung, Energieausweise

  • Christa Schleining

    Christa Schleining

    Sekretariat, Buchhaltung

  • Christian Gloner

    Christian Gloner

    CAD-Planung, Energieausweise und Blower Door Messungen

Kontakt

Bmst. Ing. Friedrich Schleining
2165 Steinebrunn 96
Tel: 02554/8248 Fax: DW-4
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum

Firmenwortlaut:
Baumeister Ing. Friedrich Schleining
Unternehmensgegenstand:
Büro für Bauplanung & Projektmanagement
UID-Nummer: ATU56589212
Firmensitz: 2165 Steinebrunn 96
Kontaktdaten:
Tel: 02554/8248 | Fax: DW-4
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Informationspflicht lt. ECG und Mediengesetz

Impressum Spalte 2

Mitgliedschaften bei der Wirtschaftskammerorganisation: Landesinnung Bau, Wirtschaftskammer Niederösterreich, Sparte Gewerbe und Handwerk
Anwendbare Rechtsvorschriften und Zugang dazu: Informationspflicht lt. §5 E-Commerce Gesetz, §14 Unternehmensgesetzbuch bzw. §63 Gewerbeordnung und Offenlegungspflicht lt. §25 Mediengesetz
Aufsichtsbehörde/Gewerbebehörde:
Bezirkshauptmannschaft Mistelbach
Berufsbezeichnung: Baumeister
Verleihungsstaat: Österreich

Unsere Website verwendet Cookies. Mit den folgenden Buttons können Sie bestimmen, ob Sie unsere Cookies und jene von Drittanbietern auf Ihrem Computer/Anzeigegerät zulassen oder ablehnen.
Datenschutzerklärung Cookies zulassen Cookies ablehnen